Turnfest 2021 in Leipzig

Internationales Deutsches Turnfest Leipzig 2021

Dieser Traum sollte wahr werden!

42.146 Zuschauer fasst die Leipzig WM-Arena, zur großen Stadiongala

am 14.Mai 2021 wird sie prall gefüllt sein.

 

Leider wurde das Turnfest 2021 abgesagt und erst 2025 wird es das nächste

Internationale Deutsche Turnfest wieder geben.

Seien wir alle optimistisch!

 

So platzte für unsere 19 Frauen und Mädchen der Abteilung Turnen/Aerobic ein Traum.

Die Choreografien waren gerade einige Tage vor der Absage den Teilnehmern per Video

bzw. Skript zu gestellt wurden und die 1. Online-Schulung am Samstag, 17.10.2020 war

erfolgreich gelaufen.

 

Am 21. Oktober 2020 kam dann die offizielle Absage!

 

Auszug aus dem Schreiben des DTB vom 21.10.2020

"Die Corona-Pandemie ist eine weltweite Krise. Seit Bestehen des Turnfestes 1860 fiel

das Turnfest bisher nur auf Grund des Kriegsgeschehen aus.

Es ist ein herber Schlag für uns und die gesamte Turnbewegung."

 

Bleiben wir alle zuversichtlich für 2025 und vor allem gesund!

Sport frei!

 

========================================================================

 


So geht sächsisch

 

Die Aerobic-Mädchen waren begeistert über ihre neuen TEAMBRO-T-SHirts.

 

 

======================================================================


Eislaufen in den Winterferien

Trainingstag - Eislaufen!

Am 19.02.2020 durften wir einen Winterferien-Ausflug auf die Eisbahn im Freizeitzentrum

Freital "Hains" unternehmen. Dank gilt unseren Übungsleiterinnen Ines Roth und

Birgit Wehner, welche diesen Ausflug immer für uns organisieren und auch selbst

die Schlittschuh anziehen. Jedes Jahr finden sich auch immer Eltern, die als Betreuer

mitfahren, Danke!

So wird dieser Ferientag immer zu einem tollen Erlebnis! Schaut selbst.

 

 

=====================================================================


2. Trainingswochenende

Unser 2. Trainingswochenende 08.02 - 09.02.2020!

Vorbereitet und durchgeführt von Lara und Vicky mit der Unterstützung von Ines und Birgit!

Für die Bereitstellung der Verpflegung waren wir selbst mitverantwortlich und unser Dank

geht an die unterstützenden Eltern beim Abendessen kochen.

Trainiert haben fleißig und viel Begeisterung. Stets stand der Spaß im Vordergrund wie

man in einigen Bildern sehen kann.

 

          Samstagfrüh - Begrüßung!                            Partnerübungen         Spaß auf der   

                                                                                                                  Flickflack-Rolle

  Einstudieren der Drums Alive Choreografie               Unsere jüngsten Aerobic-Mädels

                           "Piraten"         

              Gemeinsame Mittagspause                              Spaziergang mit Einkaufstrip

        Wir waren dabei und es uns viel Spaß gemacht.

                                                      Vielen Dank an unsere Übungsleiterinnen!

 

======================================================================


Wir wünschen allen einen guten Start ins Jahr 2020!

 

==========================================================================


6. Abteilungssporttag 2019

 

Am Mittwoch, dem 20.11.2019, hatte die Abteilung Turnen-Aerobic alle ihre Mitglieder

zu ihrem 6. Abteilungssporttag von 9 -13 Uhr in die Sporthalle des Vereins eingeladen.

 

Einmarsch der Aktiven        Station: Kniebeuge mit Medizinballvorhalte         Station: Korbball

 

Es sollte für alle ein sportlich-aktiver Vormittag werden. Unter anderem wurde

der Teamwettkampf (1 Erwachsener+1 Kind) und die Pyramiden-

Baumeisterschaft angeboten.

 

          Station: Flankensprünge                                Unsere Moderatorin: Petra

 

                                               Pyramidenbaumeisterschaft 2019

 

Außerdem zeigen unsere Kinder-, Mädchen-, Jugend- und Frauengruppen Ausschnitte

ihrer einstudierten Tanz-Choreografien.

 

    Vorschulkinder mit großen Schwungtuch                Mädchen-Gruppe 2.-5.Kl. / Two Times

 

      Jugend-Gruppe Jugendbild Dornbirn                        Frauen-Gruppe mit Keulenübung

 

Dazu werden Bilder der verschiedensten sportlichen Aktivitäten der Abteilung aus

vergangenen Jahren geszeigt und für ein deftiges Imbissangebot sorgen unsere

Seniorenfrauen.

 

         Das deftige Frühstücksbufett!                             Bilder auf dem Fernseher schauen!

 

Unsere Übungsleiter sagen Danke!     

  Es fehlen Birgit Gottschlich und Ines Lößner

Die Organistoren bedanken sich bei allen Helfern, Kampfrichtern und vor allem bei den zahlreich erschienen eltern, Großeltern und Geschwistern

==========================================================================

 


1. Trainings-Wochenende

 

Unser 1. Trainings-Wochenende fand am 12./13.10.2019 unter der Eigenregie von unseren

2 jüngsten Übungsleiterinnen Vicky Beck und Lara Fankhänel mit 23 Teilnehmerinnen statt.

Es hat allen viel Spaß gemacht und eine Wiederholung ist schon angedacht.

 

 

                Wir waren dabei!                                  Guten Morgen und Sport frei!

                   Pyramidenbau - verschiedene Kombinationen wurden probiert!

                    Große Pyramide!                                  Teilnehmerinnen 2. - 6. Klasse

              Gemeinsames Abendbrot                          Geschlafen wurde in der Sporthalle

                  Bodenturnen                                      Kraftkreis                                 Große Gruppe

 

      Wer steht am sicherstenim Handstand?         Ein großes Dankeschön an Vicky und Lara!                                                       

==================================================================================

 


Rückblick auf die 16. Weltgymnaestrada 2019 in Dornbirn/Österreich

 

Ein Sportevent des Breitensports was seines Gleichen sucht, liegt hinter den rund 18000  Teilnehmern aus 66 Ländern. 2250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern kamen von rund 200 Vereinen aus Deutschland.

Eine ganze Woche sportliche Vielfalt aus Gymnastik, Turnen, Tanz, Akrobatik und Show konnten auch die 10 Teilnehmerinnen unserer Abteilung Turnen-Aerobic vom ESV Lokomotive Pirna e.V. erleben.

Sie selbst waren aktiv in der Großgruppenvorführung bei den 3 Stadiongalas, beim Dornbirn Special, beim Deutschen Abend und bei der Abschlussveranstaltung dabei. Neben dem Training für Ihre Auftritte fand sich noch genügend Zeit um die verschiedensten Vorführungen in den Messehallen von Dornbirn und auf den Außenbühnen zwischen Feldkrich und Bregenz anzuschauen.

Ballonnimpression zur Veranstaltung "Dornbirn Special" und Pezziball-Impression anläßlich der Stadiongala. 

Neue T-Shirts für das Internationale Deutsche Turnfest 2021 in Leipzig.  Sarah und Lara unsere 2 jüngsten Teilnehmerinnen.

=====================================================================


Vorschulkindersport

Für Kinder von 4 - 6 Jahren bietet die Abteilung Turnen-Aerobic schon viele Jahr den Vorschulkindersport jeden Mittwoch 15 - 16 Uhr in der Loksporthalle an.

Das Erlernen von turnerischen Elementen wie Rollen, Springen, Laufen u.s.w. wird in spielerischer Form mit viel Sapß und Freude durch die Übungsleiter vermittelt.

 

=========================================================================


12. Gymwelt-Convention 2019

 

Astrid Bettels vom STV konnte 37 Teilnehmerinnen zur 12. GYMWELT-Convention/ÜL-Fortbildung und erstmals in Pirna die Referentin Kristina Müller aus Blankenbur (Harz) begrüßen.

Die Themen für die Übungleiter waren "Aerobic als Intervalltraining" und "Workout für alle Muskeln inklusive Herz (Übungsvarainten)". Kristina Müller führte mit ihrem komplexen-zielgerichteten Tagesplan die Teilnehmerinnen mit großer Motivation durch die Themen. Ihr Fachwissen vermittelte sie hervorragend in Praxis- und Theorieteil.

 

 

========================================================================


Tanz der Schulen 2019


 

Mädchen-Aerobic-Gruppe mit der Darbeitung "Two Times"und Tanzsack "Gummibären"!

Beide Präsentationen erhielten das Prädikat "Sehr gut" - Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Jugend-Aerobic-GruppeGruppenbild nach der Präsentation "Musicmix" und "More Than friends"!

Für beide Präsentation wurde das Prädiakt "Ausgezeichnet" erhalten. Super!

 

=================================================================

 


16. Weltgymnaestrada 2019

1.  Training der Teilnehmerinnen aus Sachsen

Am Sonntag, 23.09.2018 trafen sich die Frauen aus 3 Vereinen zum gemeinsamen Einstudieren der Choreografie „Ballimpression“ für die deutsche Großgruppenvorführung zur 16. Weltgymnaestrada 2019 in Dornbirn.

Nach kurzer Einleitung und Klärung wichtiger organisatorischer Fragen wurden unter Leitung von Spfrdn. Birgit Wehner und Petra Decker die Übungen „Heliumballon“ und „Pezziball“ erlernt.

Da alle mit viel Eifer und Elan die Übungen einstudierten, konnten zum Abschluss der Trainingseinheit mehrere Gesamtdurchgänge absolviert werden.

Nun können alle in ihren Vereinsgruppen fleißig üben und vielleicht auch noch neue Mitstreiter gewinnen.

==========================================================================================

Toller Startschuss für die Großgruppenvorführung!

04. September 2018

Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen am Samstag, 01. September 2018 nach Hanau in die Hessen-Homburg-Halle, um die neuen Choreografien für die deutsche Großgruppenvorführung zu erlernen und Aktuelles über die Vorbereitungen zu erfahren. Die Choreografinnen Helga Löwer-Pense, Birke Kotre, Christiane Kleinke, Angelika Stark udn Kerstin Zimmermann konnten mit ihren Ideen begeistern. Die gesamte Großgruppenvorführung wird unter dem Thema "Colours of the day!" stehen und bunte Impressionen eines Tagesablaufes präsentieren: Vom Aufwachen über das Shoppen gehen bis hin zur Party am Abend.

Verfasser: DTB

=========================================================================================


1. Gymwelt-Dance-und Choreografie-Camp 2018

 

Das 1. GYMWELT-Dance- und Choreografie-Camp fand vom 08.-12.10.2018 in Flöha statt. Es wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert, so dass interessierte Kinder bzw. Vereinsgruppen kostenlos daran teilnehmen konnten. Das Camp war ausgebucht und von unserer Abteilung Turnen-Aerobic hatten 6 Mädchen die Möglichkeit der Teilnahme bekommen.

 

 

 

             v.l.h.:    Selina Schindler, Amelie Preussler

                         v.l.v.:    Luisa Roth, Charlotte Helbig, Emily Mann, Lara Litton

 

==========================================================================================

 


Wettbewerb "Tanz der Schulen 2018"

Die zahlmäßig stärkste und erfolgreicheste Teilnahme der Abteilung Turnen/Aerobic am Wettbewerb "Tanz der Schulen" 2018 mit 4 Aerobic-Gruppen (49 Teilnehmerinnen von der 2.- 12. Klasse):

7 Darbietungen 

     2x dem Prädikat "Ausgezeichnet"

     5x Prädikat "Sehr Gut"

     1x Prädikat "Gut"

 

Die Gruppe 2.-3.Klasse wurde im Sept. 2016 gegründet und trainiert 1x wöchentlich mit viel Spaß und Freude an der Bewegung. Hat zum 1. Mal am Wettbewerb teilgenommen.

 

Gruppe 4.-6.Klasse wird von den jungen Übungsleiterinnen Lara und Sophie trainiert seit Oktober 2014 1x wöchentlich. Dabei legen sie viel Wert auf freudbetonte Übungsstunden, wobei neben dem Showdance auch turnerische Grundelement erlernt werden.

 

Bereits im Vorschulalter begannen einige Mädchen der Gruppe 6. - 8. Klasse sich sportlich regelmäßig zu bewegen. Hinzu kamen weitere interessierte Mädchen und heute tanzen sie gemeinsam mit viel Begeisterung. Die Übungsleiterin Ines Roth trainiert die Mädchen 1x wöchentlich und begeistert sie immer wieder für tolle Showtanz-Ideen und deren Umsetzung.

Einfach fantastisch, diese Aerobic-Gruppe 9.- 12. Klasse/Ausb. ist über Jahre gewachsen. Wobei 4 Mädchen schon seit 2005 gemeinsam beim ESV Lok Pirna Sport treiben. Also mit 4 bzw. 5 Jahren begonnen haben und dabei geblieben sind. Heute werden die Choreografien selbstständig von Lara und Vicky einstudiert und die Übungsleiterin Birgit Wehner fungiert als rechte Hand, wenn es irgendwo klemmt.

============================================================================================


5. Abteilungssporttag 2017

Mach mit – Bleib fit!

Unter diesem Motto stand der 5. Abteilungssporttag der Abteilung Turnen –Aerobic des ESV Lokomotive Pirna e.V. am Mittwoch, dem 22.11.2017.

Diesmal sollten nicht die Vorführungen und Darbietungen unserer zahlreichen Sportgruppen den Sporttag füllen, sondern die Organisatoren um die Abteilungsleiterin Birgit Gottschlich hatten für die Kinder und Eltern einen Fitnessparcours mit 10 Stationen vorbereitet.

Nach Eröffnung, Begrüßung, Auszeichnung ehrenamtlich tätiger Übungsleiterinnen und Funktionäre zeigten 6 Mädchen eine eigens einstudierte Bodenturnchoreografie.

Mit voller Spannung warteten schon die Teams (1 Kind + 1 Erwachsener) auf den Start des Fitnessparcours. Nach der Anmeldung legten die Teams an den unterschiedlichen Sportstationen wie Kletterstange erklimmen, Balancieren über den Schwebebalken/Bank (für die Kleinsten) oder Flankensprünge voll los.

 

Bei 45 Teams kam es teilweise zu geringen Wartezeiten an den Stationen. Dies trug jedoch dazu bei, dass man ins Gespräch mit den Stationshelfern (jungen Aerobic-Mädchen), den Übungsleiterinnen und Eltern kam.

Die sportliche Herausforderung machte dann auch hungrig und dafür hatte die Abteilung Turnen-Aerobic mit ihren Seniorensportfrauen in der Vereinsgaststätte mit einem fitnessorientierten Bufette gesorgt. Hier konnte man entspannt speisen, trinken und auf dem Fernseher die Darbietungen der Gruppen beim diesjährigen Stadtfest anschauen.

Nach einem kleinen Vorführblock angefangen bei den Vorschulkindern über die Mädchen-Aerobic-Gruppen konnte die letzten Stationen noch absolviert werden.

Jetzt konnte man sich von den sportlichen Übungen bei der Präsentation des Rückblicks auf die Teilnahme von 18 Frauen und Mädchen am diesjährigen Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin erholen. Birgit Gottschlich moderierte die Präsentation und gab noch so einige kleine Episoden dabei zum Besten. Die jungen Mädchen waren so begeistert vom Rückblick aufs Turnfest, dass sie ihre Übungsleiterinnen überredeten, ganz spontan ihren tollen Turnfest-Dance vorführen zu können.

 

Nun hatten aber die Teams schon mit voller Spannung auf die Siegerehrung des Fitnessparcours gewartet. Wenn auch nicht jeder zu den Besten gehören konnte, Sieger war jeder Aktive und dafür erhielt er einen ESV Lok – Pin.

An dieser Stelle gilt wieder allen unser Dank, die diesen sportlichen Höhepunkt organisiert und durchgeführt haben. Die Organisatoren haben sich besonders über die tolle Teilnahme der zahlreichen Eltern, Großeltern und Geschwister sowie über die Gäste gefreut.

Sport frei! Birgit Wehner

=============================================================================================


Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest 03.06. - 10.06.2017 in Berlin

Ein Sportevent, was in Erinnerung bleibt!

Bereits die Generalprobe am 6. Mai 2017 in Neu-Isenburg hatte ordentlich Vorfreude auf das größte Breitensportfest, das „Internationale Deutsche Turnfest“ in Berlin 2017, gemacht.

&nb

Eine sportliche Woche verbrachten die 18 Teilnehmerinnen des ESV Lokomotive Pirna e.V. in Berlin. Höhepunkt war die Teilnahme an der Stadiongala. Leider zeigte sich das Wetter über die Pfingstfeiertage nicht von seiner besten Seite. So fand das Sonntag-Training sowie die Generalprobe am Pfingstmontag leider bei Dauerregen statt. Dies tat jedoch der tollen Stimmung in der Gruppe keinen Abbruch. Die richtige Partystimmung erlebten die jungen Aerobic-Mädchen bei der großen TuJu-Star-Party im Sommergarten des Messegeländes am Sonntagabend.

Das Messegelände bot allen Teilnehmern ein vielseitiges und abwechslungsreiches Sportangebot. Hier konnte jeder die verschiedensten Mitmach-Angebot selbst auch ausprobieren.

Der Höhepunkt unserer Teilnahme war dann die große Stadiongala, welche aus mehreren Teilbildern bestand, mit 6000 Mitwirkenden vor rund 55 000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion. Die Aerobic-Frauen waren Teilnehmer im Shopping-Bild und die jungen Aerobic-Mädchen begeisterten die Zuschauer im Dance-Bild mit über 900 jungen Turnern und Tänzern. Das Finale mit einem musikalischen Feuerwerk erlebten die Stadiongalateilnehmer in ausgelassene Partystimmung.

Allen wird diese Woche in toller Erinnerung bleiben und wo möglich wird der eine oder andere beim nächsten Internationalen Deutschen Turnfest 2021 in Leipzig dabei sein.

An dieser Stelle möchten sich die Teilnehmerinnen bei allen Sponsoren, dem Vorstand des Vereins und der Stadt Pirna recht herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Birgit Wehner

Internationale Deutsche Turnfest in Zahlen

- 80.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 3.200 DTB-Vereinen

- davon 3.500 internationale Teilnehmer aus 11 Nationen, darunter 500 aus Finnland

- 40.000 Übernachtungsgäste in rund 200 Berliner Gemeinschaftsquartieren

- 7000 Helfer und Helferinnen

- hunderttausende Besucher an den Veranstaltungen

- aktuell 100.000 verkaufte Tickets

- 35.000 Berliner Schülerinnen und Schüler im Programm „Schule aktiv“

- 1.000 zusätzliche Sportangebote Berliner Sportvereine im Programm „Kiez aktiv“

- 15.000 verkaufte Workshop-Plätze in der Turnfest-Akademie                        (Auszug DTB)

======================================================================================================


Großes Ziel: Internationales Deutsches Turnfest Berlin 2017





Mitmachen bei der Stadiongala 2017

Gemäß dem Motto „WIE BUNT IST DAS DENN!“ steht beim Internationalen Deutschen Turnfest Berlin – der weltweit größten Wettkampf- und Breitensport-Veranstaltung – vom 03. – 10. Juni 2017 eine vielfältige und bunte Woche an.

Ein ganz besonderes Highlight wird ohne Zweifel die große Stadiongala im Berliner Olympiastadion sein.

Ab sofort heißt ist für ca. 80 Sachsen aus den verschiedensten Vereinen für diese  faszinierende Show zu proben.

So fand am Mittwoch, dem 16.11.2016, von 9.00 – 15.00 Uhr, das 1. Training für die 3 Teilbilder Shopping-, Dance- und Gymnastik-Bild zur Stadiongala (6 verschiedene Großgruppenbildern umfasst die Stadiongala) in der Sporthalle des ESV Lokomotive Pirna e.V. statt.

 

Alle Aktiven waren mit viel Eifer und Freude beim Einstudieren der entsprechenden Choreografien dabei und am Ende jeder Einheit wurden mehrere Gesamtdurchgänge jedes Bildes absolviert. Dank gilt vor allem den ehrenamtlichen Sportfreundinnen, die die Teilbilder mit viel Engagement vermittelten. Nun heißt es in den Vereinen weiterhin fleißig zu üben, um alles zu festigen und bei den nächsten Gesamtproben einen guten Eindruck bei den Hauptchoreografen zu hinterlassen.

 

Ziel aller sächsischen Sportler ist es, Teilnehmer eines unvergesslichen, emotionalen Erlebnisses zu sein und vor rund 70.000 Zuschauern in der einzigartigen Kulisse des Berliner Olympiastadions aufzutreten – mit rund 6.000 weiteren Sportlern, zwischen Spitzensport und internationalen Shownummern.


Gezeigt wird die Stadiongala

 

2017 am Dienstag, 06. Juni 2017, ab 20:00 Uhr. In einem bunten Programm möchte der DTB seine Vielfalt in mitreißender und bewegender Art und Weise zeigen.

Birgit Wehner

ESV Lokomotive Pirna e.V.  

================================================================================================


9.Gymwelt Convention März 2016

Ein Sportevent, was man nicht verpassen sollte!

 

Der ESV Lok Pirna e.V. als Ausrichter hatte in guter Zusammenarbeit mit der neuen Lehrreferentin des STV Astrid Bettels und dem langjährigen Lehrreferenten Frieder Jähnigen organisatorisch alles für die Durchführung am 12./13.03.2016 in der Sporthalle des ESV Lok Pirna e.V., vorbereitet.

 

Trotz eingeschränkten Platzbedarf haben es sich die Frauen der Abt. Turnen-Aerobic nicht nehmen lassen, wieder für die Teilnehmer ein Imbissangebotes anzubieten.

Die Sportbedingungen in der Loksporthalle waren gut, jedoch musste die Teilnehmerzahl an beiden Tagen begrenzt werden und dies verursachte, dass mehreren Aktiven die Teilnahme abgesagt werden musste.

Am Sonnabend, dem 12.03.2016, präsentierte die Referentin Alexandra Birkholz, Berlin, den 42 Teilnehmern ein umfangreiches Fitness-Programm mit den Inhalten NewAgeDance, Kräftigung für Jedermann und Faszien Stretch.

Ilona Müller, Nürnberg, motivierte am Sonntag, 13.03.2016, unter dem Motto „Happy Dance Day“ die 30 Teilnehmerinnen bei ihren drei Stundenprofilen Dancefeeling Best Age, Easy Aerobic, Moves im ¾ Takt.

Die Teilnehmer zeigten vollen Einsatz und alle konnten viele neue Ideen für die Durchführung der Trainingsstunden in ihren Vereinsgruppen mitnehmen.

Bei diesem Sporteventangebot sollen vor allem der Spaß und die Freude an der Bewegung nach Musik die Menschen beflügeln.

Die im Großformat ausgelegten Feedback-Bögen wurden mit aufmunterten Zeilen für die Durchführung der 10. Gymwelt-Convention am 18.März 2017 vollgeschrieben. Dabei wurde auch der Wunsch nach der Nutzung der 2 Sporthallen des Herder-Gymnasium zum Ausdruck gebracht, um keinen Teilnehmer und Interessenten auf Grund von Platzmangel absagen zu müssen.Für die Organisatoren bedeutet dies bereits jetzt mit den Vorbereitungen des Jubiläums zu beginnen.

 

 

Birgit Wehner, ESV Lokomotive Pirna e.V.

================================================================================


4. Abteilungssporttag 2015

 

  Aufstellung zum Einmarsch              Die Vorschulkindergruppe

Unser 4. Abteilungssporttag fand wieder mit all unseren Sportgruppen statt. Jede Gruppe hatte sich bestens für ihren Auftritt vorbereitet. Die Aufregung war vor allem bei unseren Kleinsten der Vorschulkindergruppe sehr hoch.

Abschlussbild "Firework"                                  "Tanzsack-Darbietung"

Aber die  zahlreich erschienen Zuschauer (Eltern, Geschwister, Oma+Opa, Freunde und Bekannte) spendeten allen viel Beifall und waren begeistert von dem vielseitigen Programm. Besonderer Dank gilt wieder allen Organisatoren, Helfer, Übungsleitern und den lieben Frauen, welche für eine tolle Versorgung an diesem Tag aktiv waren.

Schon jetzt freuen sich alle auf den 5. Abteilungssporttag im Jahr 2017.

Sport frei!

Frauen-Aerobic  "Mamma Mia"                        Tschüss bis 2017!

==================================================================================


Größtes Breitensportevent der Welt -15. Weltgymaestrada 2015

Rückblick auf ein internationales Turnfestival ohne Leistungsdruck

 

Rund 21.000 Teilnehmer und mittendrin die  8 Teilnehmerinnen der Frauen-Aerobic-Gruppe des ESV Lok Pirna e.V. verbrachten erlebnisreiche Sporttage bei der 15. Weltgymnaestrada vom 12. – 18.07.2015 in Helsinki. Zur Eröffnungsfeier zogen alle 53 teilnehmenden Nationen unter dem Jubel der Zuschauer tanzend und winkend in das Olympiastadion ein.

Dieses Sportevent bezeichnet als GYMNAESTRADA ist das größte Breitensportfest der Showvorführungen. Hier werden durch Gruppen ab 10 Personen kunst- und phantasievolle Choreografien aller Turnsportarten gezeigt.

Mit 1.047 Teilnehmern zwischen 12 und 70 Jahren nahmen wir an der Großgruppenvorführung der deutschen Delegation, die 3x im Sonera-Stadion gezeigt wurde, teil. Trotz mäßig gefühlter Zuschauerränge gaben alle ihr Bestes und selbst bei starkem Regen während der letzten Vorführung herrschte eine tolle Stimmung im Stadion.

Neben dem freudbetonten Sporttreiben standen Erfahrungsaustausch, Kommunikation und Geselligkeit im Mittelpunkt der Woche. Die Stadt Helsinki und deren nähere Umgebung wurde erkundet. Eine Schifffahrt vorbei an den vielen Inseln tat unseren strapazierten Füssen zwischendurch recht gut.

Nach 7 ereignisreichen Tagen kehrten wir voller neuer Eindrücke und Ideen zurück. Wir erlebten einen Schaukasten der turnerischen und gymnastischen Vielfalt.

Nahtlos fügten sich die Österreicher in das Helsinkier Finale der Abschlussveranstaltung ein, denen nach 2007 wollen Dornbirn und die Vorarlberger Region erneut die Bewegungshungrigen dieser Welt zu sich einladen.

Das weltgrößte Sportevent wird allen noch lange in Erinnerung bleiben!

Die Frauen-Aerobic-Gruppe möchte sich nochmals bei allen Unterstützern recht herzlich bedanken!

Birgit Wehner

=======================================================================

 


Das große Ziel! Die Teilnahme an der 15. Weltgymnaestrada im Juli 2015 in Helsinki

Generalprobe für die 15. Weltgymnaestrada in Helsinki

In ca. 60 Tagen treffen sich 21.000 Teilnehmer/innen aus aller Welt zur 15. Weltgymnaestrada in Helsinki – und wir, 8 Frauen vom ESV Lokomotive Pirna e.V., sind dabei!

Aus diesem Grund fand am Sonnabend, dem 09.05.2015 die Generalprobe der deutschen Delegation für den großen Auftritt zur Stadiongala der Großgruppenvorführungen „Large Group Performance“ in Hanau erfolgreich statt. Die Großgruppenvorführung umfasst mehrere Teilbilder und wird von 1.027 deutschen Teilnehmer/innen gestaltet.

Die Frauen des ESV Lokomotive Pirna e.V. werden das Teilbildes „Fitness- und Rhythmusbild – Weinkisten-Choreografie“ mitgestalten. Den Höhepunkt der Teilnahme bildet dann der Auftritt im „Sonara Stadium“ von Helsinki.  Dafür werden nun die letzten Feinheiten in den einzelnen Vereinsgruppen trainiert.

              

Die Frauen-Aerobic-Gruppe des ESV Lokomotive Pirna e.V. freut sich neben dem zusätzlichen Trainingsaufwandes schon jetzt auf dieses weltgrößte Sportevent und möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei den finanziellen Unterstützern und besonders beim Vorstand des ESV Lok Pirna e.V. bedanken.

Birgit Wehner

=====================================================================================


8.Gymwelt-Convention 21.03.2015

Die Teilnehmerinnen der Abteilugn Turnen-Aerobic

 

Im Jahr 2014 verabschiedete man die 75 Teilnehmer zur letzten Gymwelt-Convention in Pirna.

Jedoch trafen sich die Organisatoren bereits im Sommer 2014 mit Frieder Jähnigen, Lehrwart für Fort- und Ausbildung des Sächsischen Turnverbandes, Birgit Wehner – stellv. Abt.-leiterin der Abt. Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V.  und Vertretern der Sportjugend des KSB, um die 8. Gymwelt-Convention vorzubereiten,

Grund dafür ist immer wieder die positive Resonanz der Teilnehmer auf dieses jährlich im Frühjahr stattfindenden Sportevent. Die hervorragenden Sportbedingungen mit einer sehr guten Imbissversorgung werden von den Aktiven gelobt.

So fand am Sonnabend, dem 21.03.2015, diesmal zwar nur in der großen Mehrzweck-Sporthalle des Herder-Gymnasiums Pirna-Copitz, die 8.Gymwelt-Convention mit dem Referenten Patrick Arnold (München) mit rund 70 Teilnehmern (mehr konnte die Sporthalle nicht fassen) statt. Mit Beginn des Sportevents begrüßten die Teilnehmer den Präsidenten des KSB Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V., Herrn Matthes, der sich begeistert über die große Teilnehmerzahl äußerte. Als weitere Gäste konnten die Organisatoren den 1. Vorsitzenden, Klaus Lehmann, und die Schatzmeisterin, Sieglinde Roseburg, des ESV Lok Pirna e.V. in der Sporthalle begrüßen.

Patrick Arnold präsentierte den Teilnehmern in 4 Workshops mit seiner fröhlichen und fordernden Art die Themen „Pilates Choreographie“, „Power Yoga Flow“, „Dance Aerobic“ und „Funktionelles Workout“. Die Teilnehmer zeigten vollen Einsatz und alle konnten viele neue Ideen für die Durchführung der Trainingsstunden in ihren Vereinsgruppen mitnehmen.

Die im Großformat ausgelegten Feedback-Bögen wurden mit aufmunterten Zeilen für das Weitermachen im Jahr 2016 und Wünschen für zukünftige Referenten vollgeschrieben.

Damit wurde die Messlatte für die Organisatoren sehr hoch gesetzt.

Wir, die Organisatoren, wollen uns daher bereits in den nächsten Wochen mit allen Beteiligten treffen, um die ersten Vorbereitungen für die nächsten Gymwelt-Conventions 2016 und 2017 abzustimmen.

Birgit Wehner

 

 

 


Tanz der Schulen 2015

Zum ersten Mal nahmen wir mit 3 Gruppen (35 Mädchen) am Tanzwettbewerb in der Mehrzweckhalle des Herder-Gymnasiums teil.

 

Gruppe 1.- 4. Klasse                           Gruppe 4. und 5. Klasse

Bei 5 Vorführungen konnten die Gruppen 3x das Prädikat "Sehr Gut" und 2x das Prädikat "Ausgezeichent" erzeilen werden.

Gruppe 4. und 5. Klasse punkteten mit der Darbietung mit dem "Tanzsack"

Gruppe 6. - 9. Klasse präsentierte eine "Reifengymnastik" und den 

Show-Dance "Love Parade" erfolgreich.


Citylauf 2014

Nach einem Jahr Pause nahmen die Aerobic-Mädchen wieder am Citylauf am Freitag, dem 10.10.2014, teil. Mit viel Eifer und tatkräftiger Unterstützung aller absolvierten 10 Mädchen die Strecke.


7. Landesturnfest des Sächsischen Turnverbandes

Erfolgreiche Teilnahme am 7. Landesturnfest des Sächsischen Turnverbandes in Bad Düben

Die  Abteilung Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V.  war der mit seinen aktiven Teilnehmerinnen insbesondere der Mädchen-Aerobic-Gruppe einer der teilnehmerstärksten Vereine beim  7. Landesturnfest 30.05. – 01.06.2014 in Bad Düben.

Die Mädchen-Aerobic-Gruppe  trat am Sonnabend beim Wettbewerb „TuJu-Star“ an und konnte einen hervorragenden 2. Platz belegen. Mit weiteren Darbietungen (Ballgymnastik, Step-Aerobic, Line Dance, Show-Aerobic) gestalteten die Mädchen auf dem Markt von Bad Düben die Showvorführungen des Landessportbundes anlässlich des Stadtfestes von Bad Düben mit.

Während die Übungsleiterinnen am  Workshop Trend/Fitness   mit den Themen LaGym- das moderne dynamische DTB-Fitness-Tanzprogramm, Bokwa, Flexi-Bar und Step-Variationen durch den Referenten Patrick Arnold mächtig ins schwitzen kamen.

 

Die Mädchen-Sportgruppe und Ihre Übungsleiterinnen  waren  mit ihren flippigen Flashmob  und dem  Maskottchen „Schlingel“  in die Turnfestgala des Landessportbundes am Sonnabendabend auf der Marktbühne von Bad Düben eingebunden und begeisterten die Zuschauer.

Am Sonntag standen noch 2,5 h Workshop für die Mädchen-Aerobic-Gruppe an, in welcher sie neue Schrittkombinationen und eine tolle Choreografie mit weiteren Teilnehmerinnen aus Sachsen erlernten.

Vor allem die Mädchen-Gruppe machte neue Erfahrungen im Umgang mit einander als Team, wobei nicht nur sportliche Aspekte eine Rolle spielten. Die Schulunterkunft verlangte einige Einschränkungen ab und natürlich auch Ordnung und Disziplin war gefordert.

Für alle war es ein sehr sportliches Wochenende und jeder nahm viele neue Eindrücke mit nach Hause. 

In diesem Sinne möchten wir uns nochmals ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung sowie die Sachspende bedanken.

 

Übungsleiterin

Birgit Wehner

 


7.Gymwelt-Convention am 29.03.2014 und TuJu-Star-Wettbewerb

Zum 7. Mal fand nun im Herder-Gymnasium die Gymwelt-Convention statt. Ein umfangreiches Angebot mit den neusten Trends wurde den Teilnehmern in 2 Sporthallen durch die Presenter mit viel Spaß und Freude präsentiert.

Im Foto gibt Presenter Rene Rößler aus Leipzig den Teilnehmern eine Lerneinheit in"Drums Alive".

 

 

Für die jüngeren Teilnehmer fand in der Sporthalle der Diesterweg-Grundschule ein Workshop mit Guido Reiche zum Thema Hip-Hop statt.

Der diesjährige Tu-Ju-Star-Wettbewerb fand im Anschluss an die Workshops in der Mehrzwecksporthalle vor dem zahlreich erschienen Publikum statt.

In diesem Jahr nahmen wir mit 3 Gruppen am Wettbewerb teil. Mit großer Begeisterung zeigten unsere Jüngsten, die Vorschulkinder 4-6 Jahre, ihre 2 Dabietungen.


Tanz der Schulen 2014

Erfolgreiche Teilnahme mit:

     

Aerobic-Gruppe                      Aerobic-Gruppe

1.-3. Klasse                                 4. - 8. Klasse

"Piratentanz"                         Show-Dance "It`s like that"         

                  


Internationales Deutsches Turnfest 2013 in Mannheim

Turnfestwoche mit beeindruckender Stadiongala

 

Vom 18. - 25.Mai 2013 fand in der Metropolregion Rhein-Neckar das Internationale Deutsche Turnfest 2013 statt.  Neben den Hauptstädten Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen waren weitere 19 Städte oder Gemeinden aufmerksame, freundliche Gastgeber für mehr als 30.000 Teilnehmer aus allen Teilen der Bundesrepublik. Ungefähr 800 Sachsen zählten auch dazu - darunter acht Frauen vom ESV Lok Pirna.

 

Das aller vier Jahre stattfindende Turnfest ist eine generations- und grenzeübergreifende Veranstaltung. Neben Spitzensport mit Deutschen Meisterschaften in olympischen und nicht olympischen Sportarten finden Showvorführungen, Weiterbildungen, Mitmachangebote, Präsentationen und Gruppenwettkämpfe statt. Die sportliche Herausforderung im Wettkampf ist klar, dazu wartet mit der Übernachtung auf Luftmatratze und mit Schlafsack in Schulzimmern eine weitere auf die Teilnehmer.

Die Veranstaltung war professionell organisiert – nur das Wetter hatte sich nicht vorbereitet. Neben Wind, Wolken und immer wieder Regen machte vor allem die Kälte mit Temperaturen um 10°C den Teilnehmern zu schaffen und ließ manche Freiluftveranstaltung buchstäblich ins Wasser fallen.  Der tolle Stimmung bei Sport und Spiel, Spaß und Freude sowie das Neben- und Miteinander von jung und alt konnte das aber nichts anhaben.

 

Am Beginn der Woche stand ein Festumzug der Teilnehmer und Präsentation alter und neuer Vereinsfahnen. Daran anschließend fand die Eröffnungsveranstaltung am Wasserturm statt und vermittelte einen Eindruck auf die zu erwartenden Aktivitäten der Woche. In den nächsten Tagen war es schwierig eine Balance zwischen Wettkampf, Training und Showbesuchen zu finden, das Angebot war vielfältig und die Wege weit. Unbestreitbarer Höhepunkt war die Stadiongala am Freitag im Carl-Benz-Stadion in Mannheim. 30.000  Zuschauer sahen eine zweistündige farbenfrohe, dynamische Show mit internationalen Teilnehmern aus Japan und Dänemark sowie Spitzensportdarbietungen im Gerätturnen. Dazu waren Trendsportarten wie RopeSkiping, BreakDance und Parcour zu bewundern. Die Choreographie der einzelnen Bilder brachte die gesamte Breite des Turnens zum Ausdruck und wurde mit ausdauerndem und enthusiastischem Beifall bedacht. Beim Rhythmusbild mit Liedern aus der Region und Weinkisten als Requisiten wurde fleißig mitgeschunkelt, den Turnfestsong konnte am Ende jeder mittanzen. Das Jugendbild zu trendiger Musik führte zu einer ausgelassenen Party aller Teilnehmer am Show-Ende mit Abschlussfeuerwerk und dem Versprechen, 2017 in Berlin wieder dabei zu sein.

Wir acht Frauen vom ESV Lok Pirna erlebten eine tolle Woche, nahmen neue Anregungen für unsere Arbeit im Verein mit und sind fest davon überzeugt, dass wir beim nächsten Turnfest wieder mitmachen. Gern begeistern wir auch junge und alte Turnerinnen und Turner von dieser großartigen Veranstaltung. Besucht uns doch einfach mal beim Stadtfest am 15./16.Juni oder beim Abteilungssporttag am 20.November 2013 in der Lok Halle.

Abschließend möchten wir noch die Gelegenheit nutzen und uns bei der Ostsächsische Sparkasse Dresden und dem Vorstand des ESV Lok Pirna e.V. für die Unterstützung zu bedanken.

 

Birgit Gottschlich


1. Projekt in Sachsen: Kinderturnshow

Für alle Beteiligten ein reisiges Projekt mit dem Thema "Taffi, Paul und Gaslöwe machen aufmerksam auf Umweltschutz". Das Projekt brachten 200 teilnehmende Kinder auf die Bühne und die Zuschauer zollten ihren Respekt mit anhaltenden Beifall.

 

Wir durften dabie sein! Die Mädchen der Kinder-Aerobic-Gruppe des ESV Lokomotive Pirna e.V.. Leider hatten wir nur wenig Zeit uns auf dieses Projekt udn die Aufführungen vorzubereiten, aber da alle mit viel Begeisterung und Fleiß mitzogen, schafften wir eine tolle Darbeitung auf die Bühne zubringen.

 

Wir präsentierten uns mit dem "Strandbild" und dank der Unterstützung der Stadtwerke Pirna speziell dem Geibeltbad mit der Bereitstellung von Liegestühlen und Wasserbällen sowie des KSB mit der Bereitstellung der Handtücher zauberten wir eine nette lustige Choreographie auf die Bühne. Unser Dank geht gnaz besonders an Familie Richter, sie stellte uns ihr Schlauchboot zur Verfügung, übernahm den Materialtransport und Mutti Steffi Richter betreute die Mädchen-Gruppe bei allen Trainingseinheiten und Aufführungen.


6.Gymwelt-Convention

 

BREITENSPORTEVENT  SUCHT  SEINES  GLEICHEN!

6. Gymwelt-Convention, DTB-Trend-Day und

TuJu-Star-Wettbewerb in Pirna

  

Ein Sporttag, der seines Gleichen in unserer Region sucht, mit den neusten Trends des DTB „HOOPin“ und „Core Ball“, Workshop Fitness-Aerobic und das Angebot für  Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre mit „Dance4U“ und dem TuJu-Star, fand am Sonnabend, 13.04.2013, in den Sporthallen des Herder-Gymnasiums statt.

Die 80 Teilnehmer, Übungsleiter, Trainer und Interessierten wurden in den beiden Sporthallen durch die Presenter Olivia Seiler (Marienberg) und Adriano Valentini (Wiesbaden) mit vollen Power und schwungvollen Dance-Schrittfolgen auf einen tollen Sporttag eingestimmt.

In der großen Mehrzweck-Sporthalle begeisterte Olivia Teilnehmerinnen mit jeder Menge Spaß beim „HOOPin“ mit den großen Reifen beim Schwingen um Hüfte, Taille, über den Kopf oder um den Körper herum kombiniert mit Workout- und Aerobic-Elementen zu einem effizienten Intervall- und Koordinationstraining.

Etwas ruhiger ging es beim Trendangebot „Core Ball-Athletics“ mit David Fußinger zur Sache, wobei hier der Schwerpunkt auf funktionelle und ganzheitliche Übungen mit dem Powerball lag.

  

Die Teilnehmer des Workshop Fitness Aerobic mit Adriano erlebten einen Workshop mit klaren Aufbau und leicht nachvollziehbaren, jedoch kreativen Choreografien. Durch die Variation von einer Vielzahl von Grundschritten wurden tolle Dance-Aerobic- und Step-Choreografien vermittelt. Neue Ideen für Kräftigungsstunden im Verein in Verbindung mit einer Menge Spaß brachte die Teilnehmer schon zum Schwitzen.

 

Der „Animations-Dance4U-Workshop“ für die 10 – 16 Jährigen fand in der Sporthalle der Diesterweg-Grundschule mit dem Referent Rene Rößler (Leipzig) – Zumba-Instructor statt. Die 40 Teilnehmer erlernten kreative-fetzige Schrittchoreografien und Rene ermunterte die Jüngsten zur eigenen Kreativität durch Einstudieren eigener Schrittkombinationen mit großen Erfolg. Resonanz der Jüngsten, das war echt cool!

 

Nachdem sich alle Tanz- und Fitnessinteressierten geschult hatten, stand für 7 Wettkampf-Gruppen aus  sächsischen Sportvereinen mit 80 aktiven Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre noch der Höhepunkt des Tages an. Nach dem schnellen und unkomplizierten Umbau der großen Herder-Sporthalle, Dank gilt hier dem Hallenwart und mithelfenden Teilnehmerinnen, begann der TuJu-Star-Wettbewerb, welcher zum 4. Mal in Pirna ausgetragen werden konnte.

Ein eindrucksvolles, vielseitiges und sportliches Show-Programm über Bodenturnen, Sprungkasten, Show-Aerobic, klassischen Tanz brachte auch in diesem Jahr die vierköpfige Jury mächtig ins Schwitzen. Am Ende waren alle Gewinner und hatten auf jeden Fall viel Spaß und Belohnung für viele fleißige Trainingstunden durch den Beifall von den 130 Zuschauern erhalten. Es gab keine Verlierer, da alle die nicht unter den ersten drei Platzierten waren, den 4.Platz erreichten.

  

 

Über den 3.Platz konnte sich die Turnshowgruppe aus Hartmannsdorf freuen. Lautstarker Jubel brach dann bei den Mädchen und Jungen des Struppener Gymnastik  und Dance e.V. über einen tollen 2. Platz aus.

Dann stieg natürlich die Spannung unten den Gruppen, als Moderator Mario Eichler zur Verkündung des 1.Platzes kam. Es ist der „TSV Silberpfeil Pirna“ mit der Gruppe „Moskitos“. Herzlichen Glückwunsch!

In diesem Jahr wird leider kein Sportverein die sächsischen Farben beim Bundesfinale vertreten, da die Voraussetzung dafür die Anmeldung zur Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest  vom 18.05. – 25.05.2013 in Mannheim war.

 

In Zusammenarbeit zwischen dem Sächsischen Turnverband, der Sächsischen Turnerjugend, dem ESV Lok Pirna und der Sportjugend des KSB Sächsische Schweiz–Osterzgebirge wurde diese Sportevent des Breitensports hervorragend präsentiert. Wenn auch in diesem Jahr die gestellten Teilnehmerzahlen nicht erreicht wurden, so denken die Organisatoren bereits wieder über ein begeisterungsfähiges Angebot für Jahr 2014 nach.

Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende, an dem alle Workshopteilnehmer, Wettkampfgruppen, Zuschauer, Organisatoren und Helfer ihren Anteil hatten.

Ein großes Dankeschön geht an die Frauen der Frauensportgruppe der Abt. Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V., die viele Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben übernahmen, die wieder mal ein leckeres Kuchenbufett präsentierten und besonders an die Küchenfrauen, die sich wie jedes Jahr um das leibliche Wohl mit Fitness-Salat-Teller, Nudelgericht sowie Kaffee und Kuchen, kümmerten.

 

Dank sagen möchten wir an dieser Stelle dem gesamten Teamwork wie dem STV, insbesondere an Frieder Jähnigen, dem ESV Lok Pirna e.V., der Sportjugend des KSB, der Stadtverwaltung Pirna, der Kultur-Tourismus-gesellschaft Pirna mbH und der Presse.

Birgit Wehner


Wettbewerb "Tanz der Schulen 2013"

Auch in diesem Jahr nahmen wir erfolgreich mit 2 Kinder-Aerobic-Gruppen teil.

Hervorzuheben ist vor allem die tolle Leistung der Mädchen-Aerobic-Gruppe 5.-7. Klasse mit ihrem Tanz "Uh Mamma...", für wlechen sie das Prädikat "Ausgezeichnet" bekamen. Herzlichen Glückwunsch!

Außerdem ein großes Lob an unsere jüngste Aerobic-Gruppe, welche mit ihrem Sommertanz "Pack die Badehose..." erstmals teilnahm und das Prädikat "Sehr gut" bekam.

 


Vorschulkindersportstunde

Abwechslungsreiche Vorschulkindersportstunde mit den Übungsleiterinnen Martina Thomaß und Birgit Wehner. Die Übungsleiterinnen freuen sich jederzeit über Zuwachs an Mädchen und Jugen im Alter von 4 - 6 Jahren. die Übungsstunde findet jeden Mittwoch, 15 - 16 Uhr, in der Sporthalle - Einsteinstraße 16, statt.

 


Citylauf-Teilnahme

Am 05.10.2012 nahmen am 9. Citylauf in Pirna 2 Staffeln der Abteilung Turnen -Aerobic teil. Die Mädchen-Aerobic-Gruppe startete bereits zum 3. Mal, wobei die 10 Frauen zum 1. Mal an den Start gingen. Allen hat es großen Spaß gemacht. Für einen Start im Jahr 2013 wird man noch besser trainieren, um am Ende eine bessere Platzierung zu erzielen.

      

             Unsere Mädchen - Staffel                  Unsere Frauen - Staffel


Stadtfest 2012 - Auftritte auf der KSB-Bühne an der Elbe!

Alle unsere Sportgruppen angefangen bei unseren Vorschulkindern, den Kinder-Aerobic-Gruppen und der Frauensportgruppen, zeigten ihre über Wochen einstudieren Übungen

 

         Gemeinsame Erwärmung                   Vorschulkinder-Gruppe

 

Ballgymnasik Mädchen-Aerobic-Gruppe   Frauengruppe mit einer Keulenübung

 

 Showtanz "Tanzalarm" 1.-3.Klasse       Showdance "Afrika" 4.-6.Klasse


Wir präsentieren uns!

Auftritt beim Ortsfest in Goes 2012

 

Show-Dance der 4.-6.Klasse               Unsere Vorschulkindersportgruppe

 

Show-Dance der 3.-4. Klasse            Kindertanz der Gruppe 1.-3.Klasse


Trainingstag aller Sportgruppen 17.05.2012

       

Nach einem erfolgreichen Trainingstag am Donnerstag (Feiertag), dem 17.05.2012, traten alle unsere Nachwuchs-Sportgruppen beim diesjährigen

Gartenstraßenfest am Sonnabend, dem 19.05.2012, auf.

    

Bei strahlenden Sonnenschein präsentierten sich die Vorschulkinder, unsere jüngste erst im Oktober 2011 gegründete Kinder-Aerobic-Gruppe sowie die 2 großen Aerobic-Gruppen.


TuJu-Star-Wettbwerb 2012

Nach der Gymwelt-Convention am Sonnabend, dem 31.03.2012, wurde die Mehrzweckhalle im Herder-Gymnasium für den großen Kinder- und Jugend-Wettbwerb "TuJu-Star" umgebaut. 12 Vereingruppen aus Sachesen präsentierten vor ca. 200 Zuschauer ein vielzeitiges Sportprogramm mit den verschidensten Darbietungen. Auch wir waren wieder mit unseren Kinder-Aerobic-Gruppen am Start. Die Gruppe 4.-6.Klasse trat mit einer Step-Aerobic und einer Ballübung an. Die jüngere Gruppe zeigte eine Show-Aerobic zum Titel "Saturday Night". Mit am Start waren auch unsere allerjüngsten Kids, die Vorschulkindergruppe 4 - 6 Jahre.

 

 


5. Gymwelt-Convention 2012

 

    RENE RÖßLER - Presenter aus Leipzig

Es war Sonnabend, der 31.03.2012, 9 Uhr, als Moderator Mario Eichler die Organisatoren, Teilnehmer und Presenter zur 5. Pirnaer–Dance-Aerobic- und Fitness-Convention in der großen Mehrzwecksporthalle des Herder-Gymnasiums herzlich begrüßte.

Das Presenterteam Alexandra Birkholz (Berlin) und Rene Rößler (Leipzig ) stimmte danach die 110 Übungsleiter, Trainer, Fitnessinstruktoren und Interessierten mit viel Elan, vollen Power und schwungvollen Aerobic-Dance-Schrittfolgen auf den Tag ein.

In Zusammenarbeit zwischen dem Sächsischen Turnverband, dem ESV Lok Pirna und der Sportjugend des KSB Sächsische Schweiz–Osterzgebirge wurden Workshops den aktuellen Trends folgend, wie Zumba, Mind and Balance, Strech and Relax, New age Step und Fight for Fitness durch beide Presenter hervorragend präsentiert.

Dank der Top-Bedingungen – zwei Sporthallen unter einem Dach – Bereitstellung von Stepp-Brettern, Gym-Fitness-Bändern und Isomatten - konnten sich die Teilnehmer nach ihren Wünschen und Neigungen durch die Presenter die neusten Trends für Ihre Sportgruppen vermitteln lassen. Dabei waren alle aktiv gefordert und nahmen dies auch mit  großer Begeisterung und Motivation an. Dies endete damit, dass am Ende jedes Workshops die Presenter nochmals ran mussten, damit die Teilnehmer mit videokamera und Handy die Choreografien aufnehmen konnten.

Zum Abschluss der Workshops ließen beide Presenter in der großen Halle die Teilnehmer nochmals richtig nach heißen Zumba-Rhythmen abtanzen.

 

Was wären die Übungs- und Kursleiterinnen ohne ihre Gruppen bzw. ohne Nachwuchs?

Darum wurde nun auch schon bereits zum 3.Mal durch die Sächsische Turnerjugend zum Animations-Workshop für Kinder von 10 – 16 Jahre „Dance4U“am gleichen Tag eingeladen. Der Zuspruch war wieder hervorragend und so konnten in 2 Workshops 70 Kinder in der Sporthalle der Diesterweg-Grundschule mit dem mehrfachen HIP-HOP-Weltmeister Guido Reiche eine einfache, abwechslungsreiche Schrittkombination aus dem Bereich HIP-HOP und Streetdance erlernen.

   GUIDO REICHE - begeisterte die Kinder!

Dieses Sportevent in Pirna erfreut sich immer größerer Beliebtheit und davon konnten sich in diesem Jahr auch unsere Ehrengäste Herr Roland Kostulski,  Geschäftsführer des STV  und Frau Wiedner, Vertreterin der Stadt Pirna, überzeugen.

Nachdem sich alle Tanzinteressierten geschult hatten, stand für 12 Wettkampf-Gruppen aus 10 sächsischen Sportvereinen mit 150 aktiven Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre noch der Höhepunkt des Tages an. Nach dem schnellen und unkomplizierten Umbau der großen Herder-Sporthalle, Dank gilt hier dem Hallenwart und mithelfenden Vati`s,  begann der TuJu-Star-Wettbewerb, welcher zum 3. Mal in Pirna ausgetragen werden konnte.

 

Ein eindrucksvolles, vielseitiges und sportlich gespiktes Show-Programm über Rollschuhtanz, Akrobatik, Show-Aerobic, Breakdance, Ballgymnastik  brachte in diesem Jahr die vierköpfige Jury mächtig ins Schwitzen. Am Ende waren alle Gewinner und hatten auf jeden Fall viel Spaß und Belohnung für viele fleißige Trainingstunden durch den Beifall von 250 Zuschauern erhalten. Es  gab keine Verlierer, da alle die nicht unter den ersten drei Platzierten waren, den vierten Platz erreichten.

Über den 3.Platz konnte sich der TSV Silberpfeil Pirna mit der Gruppe „Moskitos“ freuen. Lautstarker Jubel brach dann bei der SG Rotation Borstendorf mit dem 2.Platz aus und fast ging die Verkündung des 1.Platzes unter, da sich nun schon die Kinder des Coswiger Kinderzentrum e.V.  jubelnd in den Armen lagen.

Die zwei erstplatzierten Vereinsgruppen dürfen  nun die sächsischen Farben beim Bundesfinale vertreten. Wünschen wir ihnen alles Gute und viel Erfolg dafür.

 

Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende, an dem alle Workshopteilnehmer, Wettkampfgruppen, Zuschauer, Organisatoren und Helfer ihren Anteil haben und ihn sich nicht so schnell vergessen werden.

 

TEILNEHMERINNEN DES ESV LOK PIRNA E.V.

Ein großes Dankeschön geht an die Frauen der Frauensportgruppe der Abt. Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V.,  die viele Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben übernahmen, die wieder mal ein leckeres Kuchenbufett präsentierten und besonders an die Küchenfrauen, die sich wie jedes Jahr um das leibliche Wohl mit Fitness-Salat-Teller, Nudelgericht sowie Kaffee und Kuchen, kümmerten.

Dank sagen möchten wir an dieser Stelle dem gesamten Teamwork wie dem STV, insbesondere an Frieder Jähnigen, dem ESV Lok Pirna e.V., der Sportjugend des KSB,  der Stadtverwaltung Pirna, der Kultur-Tourismusgesellschaft Pirna mbH und der Presse.

 

AUFGEPASST und bereits jetzt schon VORMERKEN,  wir sehen uns zur  6.Gymwelt-Convention in Pirna, 13. APRIL 2013!

 

Birgit Wehner

 

 

 


Tanz der Schulen 2012

Die Aerobic-Gruppe 4.-6.Klasse muss zum heutigen Wettbewerb als 1. Gruppe antreten und zeigt ihre neu einstudierte Step-Aerobic "We like to Party". Die Aufregung war groß und so passierten doch einige Fehler. Aber es war trotzdemeine schöne Darbietung. Und für den 2. Auftritt, die neue Ballübung nach dem bekannten Radetzki-Marsch, hieß es sich neu motivieren und dies gelang dann hervorragend. Prima Mädchen!  

An dieser Stellen möchten wir uns mal ganz herzlich bei unseren lieben Mutti`s, Sylvie und Steffi, bedanken. Sie sind bei jeden Auftritten mit dabei und helfen wo es geht, besonders beim Haare mache. DANKE!!!

Die Aerobic-Gruppe 2.-4.Klasse starte zum Wettbewerb mit der neuen Show-Aerobic "Saturday Night". Es war eine sehr schöne Vorführung. Macht weiter so und trainiert fleißig.


Übungsleiter-Fortbildung 2012

          

Petra Decker und Ines Roth                 Birgit Gottschlich           Petra Decker

 

Am 18.03.2012 nahmen 5 Sportfreundinnen an der Übungsleiter-Fortbildung beim ATW in Dresden erfolgreich teil. Allen hat es viel Spaß gemacht, wenn auch so ein Tag mit je 4 Kurseinheiten a´90 min schon sehr anstrengend ist. Aber die Übungsleiterinnen nehmen immer sehr viele Anregungen für ihre Sportgruppen mit.


Fahrt nach Berlin 2012

Feuerwerk der Turnkunst 2012

 

Am Sonntag, dem 22.01.2012, fuhren die Frauen- und Mädchen-Aerobicgruppe nach Berlin. Ziel war die Max-Schmeling-Halle in der wir uns die große Show "Feuerwerk der Turnkunst" anschauen wollen. Alle waren schon während der Fahrt sehr gespannt. 14 Uhr hatten wir alle unsere Plätze eingenommen und konnten nun eine tolle Show miterleben. Es war für alle ein Erlebnis.

 

        

 

 


2. Abteilungssporttag 2011

 Die Kinder-und die Frauengruppe mit einer gemeinsamen Aerobic-Dance-Übung "Do you love me..."

Die Mitglieder der Abteilung Turnen/Aerobic des ESV Lok Pirna haben den Feiertag am 16.11.2011 genutzt, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte zum 2. Abteilungssporttag einzuladenNach dem Einmarsch aller beteiligten Mitglieder und der Begrüßung durch die Abteilungsleiterin Birgit Gottschlich, eröffneten die Kinder und Jugendlichen und die Frauengruppe mit einer gemeinsamen Aerobic-Dance-Übung den Tag.

In verschiedenen Auftrittsblöcken zeigten die Kindergarten-Kinder, die Kinder Aerobic-Gruppe der 2. und 4. Klasse und der 4. bis 6. Klasse sowie die Frauengruppe ihre mit viel Fleiß und Spaß einstudierten Übungen.

Regenschirm-Tanz der Vorschulkinder-Gruppe

Es wurden Aerobic-Dance-, Step-Aerobic-Übungen und Gymnastik mit dem Ball gezeigt. Mario Eichler führte durch das Programm und moderierte auch die Modenschau der Übungs- und Auftrittskleidung vieler Turn- und Sportfeste von 1977 bis 2011, welche von den Mitgliedern der Frauengruppe vorgeführt wurden.

Modenschau von Übungs- und Auftrittskleidung

In den Pausen konnten alle Teilnehmer und Gäste auf der Leinwand Fotos und Videos von Auftritten zu verschiedenen Stadtfesten in Pirna, dem TuJu-Star, dem Deutschen Turn- und Sportfest, dem Stadtteilfest Copitz, der Weltgymnaestrada in Dornbirn und Lausanne und anderer Veranstaltungen verfolgen.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Die Frauen der Seniorensportgruppe hatten ein kleines Buffet vorbereitet und versorgten alle Gäste mit Speisen und Getränken.

                  

"Tanzalarm"  2.-4.Klasse      4.-6.Klasse Show-Tanz "Uh Mamma.. "

Das gemeinsame Erlernen einer Linedance-Choreografie aller Teilnehmer, Gäste und Helfer bildete den Abschluss dieses gemeinsamen Sporttages. Die Veranstaltung war eine schöne Gelegenheit, dass sich die verschiedenen Gruppen besser kennenlernen und sehen, was die anderen Gruppen gelernt haben. Auch die Mitglieder der Vereinsleitung des ESV Lok, Klaus Lehmann und Sieglinde Roseburg überzeugten sich bei ihrem Besuch von der geleisteten Arbeit der Übungsleiter der Abteilung.

              

Fraungruppe Show-Tanz von der        Die Mitwirkenden sagen Tchüß!          

 der 14.Weltgymnaestrada!

Wir möchten uns bei allen Helfern und Teilnehmern für den Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung dieser gelungenen Veranstaltung zu bedanken.

Petra Decker

 


Teilnahme am 8. Citylauf 2011


In diesem Jahr nahmen die Mädchen der Kinder-Aerobic-Gruppe 4.-6. Klasse zum 2. Mal an diesem traditionellen Staffellauf in der Pirnar Altstadt teil.

Während der letzten Trainignseinheiten wurde fleißig auf dem Loksportplatz geübt und alle waren mit viel Elan und guter Laune erschienen.

Gemeinsam wurde die Strecke durch die mit Fackeln gekennzeichnete Altstadt abgelaufen.

Danach warteten alle auf den Schuss aus der Startpistole und mit 47 Staffeln setzte sich das Läuferfeld in Bewegung.

Die Mädchen gaben ihr Bestes. Sie hatten schwer zu kämpfen, aber selbst ihr letzter Platz wurde mit einem kleinen Pokal belohnt.

Die Freude darüber war riesig groß und man nahm sich vor, auch im nächsten Jahr wieder bei diesem breitensportlichen Laufevent in Pirna dabei zu sein.


Rückblick auf die 14. Weltgymnaestrada 2011


14. Weltgymnaestrada

   – Ein großer Erfolg und eine erlebnisreiche Woche ist Vergangenheit!

Acht Tage lang waren wir, 8 Frauen des ESV Lokomotive Pirna e.V., Teilnehmer an der 14. Weltgymnaestrada in Lausanne. Es war eine tolle Woche voller Erlebnisse, die wir in vielen Bildern festgehalten haben und so noch oft darüber in Erinnerungen schwelgen werden.

Die Stadt Lausanne war ein hervorragender Gastgeber für insgesamt 20.000 Teilnehmer aus 5 Kontinenten und 55 Ländern.

 

Pure Lebenslust und unvergessliche Gymnaestradestimmung kam bei Allen mit der Eröffnungsfeier im 30.000 Zuschauer fassenden Pontaise Olympic Stadion auf. Der Einmarsch aller Nationen, welche sich begeistert selbst feierten, war unglaublich.

 

Von Langeweile konnte in den Tagen in Lausanne keine Rede sein. Im Beaulieu (Messegelände von Lausanne) zeigten 255 Gruppen ihre Darbietungen, im WG-Dorf Bellerive direkt am Genfer See gelegen – konnte man sich wunderbar entspannen, Tretboot fahren und natürlich baden. An zwei Abenden besuchten wir das Malley Sport Centre zum „Japanischen Abend“ sowie zur großen FIG Gala. Auch dem  Olympische Museum statteten wir einen Besuch ab.

 

Für uns waren die Auftritte im Pontaise Olympic Stadion mit der Großgruppenvorführung mit 600 Aktiven aus Deutschland der Höhepunkt in diesen Tagen. Vorort wurden noch mehrere Proben dafür im Stadion absolviert, auf dessen Rasen 1200 Richtmarken zur Orientierung für eine Großgruppenvor-führung gesteckt waren.

Mit der Abschlussveranstaltung, an der wir wiederum mit 350 Sportlern aus Deutschland aktiv teilnahmen und eine fehlerfreie Ballgymnastik präsentierten, ging für uns eine sportliche und zu gleich erlebnisreiche Woche mit vielen neuen Ideen zu Ende.

Dabei schauen wir schon wieder voraus und freuen uns auf die Teilnahme am

                   Deutschen Turnfest 2013 in der Region Rhein-Neckar

und die       15. Weltgymnaestrada 2015 in Helsinki.

 

Auf diesen Weg möchten wir uns nochmals besonders bei allen den Sponsoren sowie beim Vorstand des ESV Lokomotive Pirna e.V. für die Unterstützung bedanken.

 

Birgit Wehner                                                                                                                                               Pirna, 20.07.2011

 


Pirnaer Stadtfest 2011



Bei herrlichen Sonnenschein präsentierten sich unsere Gruppen beim diesjährigen Pirnaer Stadtfest auf der Elbebühne des KSB Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dabei zeigten auch unsere jüngsten Sportler, nämlich die Vorschulkindergruppe, 2 tolle Vorführungen. Nach den Liedern "Laufen hält uns fit" und "Regentropfen hüpfen" wurden ihre Darbietungen mit viel Beifall belohnt. Die 2 Kinder-Aerobic-Gruppen hatten in vielen Trainingsstunden fließig an neuen Choreografien geübt und präsentierte diese hervorragend. Dank allen Mitwirkenden und den unterstützenden Muttis für die Betreuung.


Training für die 14. Weltgymnaestrada in Pirna

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus. So auch das größte Breitensportevent der Welt – die Weltgymnaestrada, welche Anfang Juli 2011 im schweizerischen Lausanne stattfindet. Insgesamt werden sich über 23.000 turnbegeisterte Menschen aus 50 Nationen treffen, ca. 2000 Deutsche bilden eine der stärksten Delegationen. Auch Vertreter sächsischer Turnvereine aus dem Raum Dresden sind darunter. Sie haben sich vorgenommen, die deutsche Großgruppenvorführung und das Abschlussbild mit zu gestalten. Und damit im Juli alles perfekt aussieht, sind Übungstage unverzichtbar.

So fand am Sonntag, dem 27.03.2011, bei strahlend schönem Wetter, in der Sporthalle Pirna-Sonnenstein ein Trainingstag für die Sachsen und die Berliner statt. Alle bis dahin in den Vereinen geübten Varianten wurden nun zusammen mit 50 Teilnehmern geprobt. So ergab sich für die Turnerinnen und Turner erstmals ein Gesamtbild der Komposition. Es war überraschend und sehr schön zu sehen, wie einzelne Elemente und Bewegungsfolgen in ein harmonisches Ganzes verschmolzen. Die gesamte Breite des Turnsports wird in einer 30minütigen Performance mit künstlerischen, tänzerischen und turnerischen Mitteln dargestellt.
Das erfordert neben Bewegungstalent auch Vorstellungsvermögen, Disziplin und nicht zuletzt eine enorme Kondition. Nun erst wurde uns klar, was wir auf der Bühne ausdrücken, welche Geschichte wir mit den anderen zusammen erzählen werden. Das der prinzipielle Ablauf sitzt merkten wir gleich, Feinheiten im Bewegungsablauf und Ausdrucksstärke sind aber immer noch zu üben. Muss der rechte oder der linke Arm in die Höhe? Wohin blicken wir? Wo ist die Tribüne? Die meisten Fragen konnten schnell geklärt werden. So ein Bild entstehen zu sehen, fördert ungeahnte Energien zu Tage, motiviert und ist Belohnung für die schon investierten Trainingsstunden.
Die Choreographinnen Helga Pense-Löwe und Christiana Rosenberg-Ahlhaus vom Deutschen Turnerbund führten uns fachkundig und geduldig durch den Tag, lobten immer wieder unsere gute Vorbereitung und waren von uns so begeistert, dass wir die Zusicherung erhielten, einen zentralen Platz auf dem Rasen des olympischen Pontaise Stadions zu erhalten. Das ist doch was!
Die Frauen des ESV Lok Pirna als Gastgeber  hatten alles hervorragend vorbereitet, sich um das Wohl ringsrum gekümmert und wurden bei der Ausgestaltung tatkräftig vom Hausmeister der Sporthalle unterstützt. Der staunte auch nicht schlecht, dass dort, wo sonst nur Handball zu erleben ist, plötzlich so viele Turnerinnen das Parkett besetzen und Stimmung in die Halle zaubern.
An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die Stadtverwaltung Pirna für die Bereitstellung der Sporthalle.
Nach 8 stündiger Probe fuhren alle erschöpft, neu motiviert, besser unterrichtet und mit viel Vorfreude auf die Generalprobe, die für Deutschland Mitte Mai in Hanau stattfinden wird, wieder nach Hause. Und bis Juli ist es auch nicht mehr allzu lang.

Birgit Gottschlich

  


Tanz der Schulen 2011


Wettbewerb "Tanz der Schulen 2011"

Auch in diesem Jahr nahmen beide Kinder-Aerobic-Gruppen der Abteilung Turnen-Aerobic am 17. März 2011 am trationellen Wettbewerb "Tanz der Schulen" in der großen Sporthalle des Herder-Gymnasiums teil.

Alle hatten fleißig trainiert und waren wie immer sehr aufgeregt, vor allem auch unsere neuen Mädchen. Beide Gruppen gaben ihr Bestes und schnitten so sehr erfolgreich ab.

Die Mädchen der 1.-3.Klasse erhielten für ihren Aerobic Dance-Spaß "Tanzalarm"  sowie auch für ihren neuen Show-Dance "So wie Du" das Prädikat "Gut".

Die Mädchen der 3.-5.Klasse strahlten über 2x "Sehr Gut" auf ihrer Urkunde.  Besonders stolz konnten sie auf den neu einstudierten Show-Dance "Uh Mamma ..." sein, dafür floss in vielen Stunden Training oft der Schweiß.

Nochmals hezrlicehn glückwunsch an alle Teilnehmer und weiterhin alles Gute sowie viel Spaß beim einstudieren neuer Choreografien!

Birgit Wehner

 


4. Pirnaer Convention für Aerobic, Dance, Fitness und Wellness

   STEP - AEROBIC

 

Bereits zum 4. Mal fand in altbewährter enger Zusammenarbeit  zwischen dem Sächsische Turn-Verband, dem ESV Lok Pirna e. V. und der Sportjugend des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. für alle Aerobic- und Dance-Interessierte dieser sportliche Höhepunkt am Sonnabend, dem 19. März 2011, in den Sporthallen des Herder-Gymnasiums statt.

Die Top Bedingungen - zwei Hallen unter einem Dach, davon eine mit großer Bühne, eine schöne Cafeteria, ein großes Foyer und beste Umkleide- und Sanitäreinrichtungen – trugen wiederum zum guten Gelingen der Veranstaltung bei.

  BODY - MOTION

 

Gut 100 Übungsleiter, Fachübungsleiter und Trainer, aber auch langjährige sportbegeisterte Mitglieder aus Vereinen sowie Studios, Gesundheitszentren zwischen 16 und 65 Jahren erlebten mit dem hervorragenden Presenterteam Rohit Mathur  (Hamburg) und Alexandra Birkholz (Berlin)  einen mit allen Aerobic-und Dance-Trends gespickten sportlich-lehrreichen Tag.
Der Tag begann mit einer gemeinsamen Erwärmung aller Teilnehmer und dem gesamten Presenterteam in der großen Mehrzwecksporthalle. Jeder der Presenter heizte nach seinem persönlichen Stil mit flotten Schrittkombis tüchtig auf die bevorstehenden Workshops ein.

Die Workshops des Tages umfassten dann die Themen Dance Aerobic, Double Step Vertikal, BodyMotion, Family Workout, Yoga-Sinfonie, 3/4-Step und WS-Training. Alle waren mit großer Begeisterung und Motivation dabei.

  KINDER - DANCE - ANGEBOT

 

Die Organisatoren steckten voller Ideen und so wurde kurzer Hand die Sächsische Turnerjugend in diesem Jahr verstärkt mit ins Boot geholt. Im Vorjahr fand erstmals im kleinen Rahmen ein Workshop für Kinder und Jugendliche von 10 – 16 Jahren statt. In diesem Jahr meldeten sich gleich 74 Teilnehmer dafür an und man musste zusätzlich die Sporthalle der Diesterweg-Grundschule  für die Durchführung des Workshops unter Leitung der Referentin Siira Jakubenko anmieten.

Alle Teilnehmer konnten sich in der großen Mittagspause dann bei Kaffee, Kuchen, Salat-Fitness-Teller oder Nudeln für die weiteren Stunden stärken. Außerdem wurden dabei viele interessante Gespräche zwischen Veranstalter, Ausrichter, Presentern und Teilnehmern geführt, wobei die Themenvielfalt über aktuelle Sporttrends, Choreographien, Musikangebote und der ehrenamtlichen Arbeit der Übungsleiter in den Sportvereinen reichte.

 

HERVORAGENDER 3. PLATZ KINDER-AEROBIC-GRUPPE ESV Lokomotive Pirna e.V.

Höhepunkt des Tages war auch in diesem Jahr wieder der Showwettbewerb für Kinder- und Jugendgruppen „TuJu-Stars“, ausgeschrieben und durchgeführt von der Sächsischen Turnerjugend.
Die Showgruppen präsentierten den ca. 150 Zuschauern ein eindrucksvolles, breit gefächertes Showprogramm. Die Jury, besetzt mit der mehrfachen Weltmeisterin im Line Dance Siira Jakubenko, dem Vizepräsidenten des KSB und Vorsitzenden des TSC Silberpfeil Frank Hering, der Vorsitzenden der Sportjugend des KSB Paula Korn, dem stellv. Vorsitzenden der Sportjugend Sachsen und der Aerobic-Übungsleiterin Rica Handrick hatten dabei keine leichte Aufgabe.
Am Ende wurden alle Platzierten geehrt und  jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.
Ein Riesenjubel brach beim TSC Silberpfeil e.V. aus, die Vorjahressieger konnten auch in diesem Jahr wieder den Pokal gewinnen. Der 2. Platz ging an die SG Rotation Borstendorf e.V., die zum 1. Mal teilnahmen. Wie auch im vergangenen Jahr erreichte der ESV Lok Pirna e.V. den 3. Platz.
Ein riesen Jubel bracht aus, als es hieß das Platz 2 und 3, auf Grund des Verzichtes des TSC Silberpfeil e.V.,  zum Bundesfinale „Tuju-Star“ 2011 reisen dürfen.
Als kleinen Erfolg können die Organisatoren in diesem Jahr die Meldung von 6 sächsischen Vereinen für diesen Wettbewerb verzeichnen, auch wenn 1 Verein kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste.

An dieser Stelle sei ein kleiner Aufruf an alle Kinder- und Jugendgruppen in den Sportarten Turnen, Tanz, Aerobic, Artistik, Akrobatik, Rhönrad, Rhythmische Sportgymnastik, Rope Skipping, u.a. erlaubt. Der Wettbewerb stellt keine hohen Forderungen an Spitzenleistungen. Spaß an der sportlichen Bewegung und diesen Spaß öffentlich zeigen, mit anderen Gruppen eine tolle Show mitgestalten, dies sollte das Ziel eures wöchentlichen Trainings in der Sporthalle sein. Die Organisatoren (Internet: tuju-sachsen.de) würden sich im nächsten Jahr über eine noch größere Beteiligung freuen.

Das Interesse an diesem Sportangebot wurde durch Besuche von Ehrengästen dokumentiert. Frau Wiedner und Herr Köhler, Vertreter der Stadt Pirna, Herr Lehmann, der 1. Vorsitzende des ESV Lok Pirna e.V., Frau Rachel, Vertreterin der Kultur- und Tourismus GmbH, konnten begrüßt werden.
Die Sportjugend des KSB nutzte die Gelegenheit, um Einblicke in die sportlichen Aktivitäten ihrer Arbeit in der Stadt Pirna und dem Landkreis per Videodemonstration zu bieten. Impressionen der Abteilung Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V., wie Präsentation beim Stadtfest in Pirna 2010.

Alle Teilnehmer konnten viele Anregungen und neue Impulse für Übungsstunden und das Erlernen von Choreografien mit nach Hause genehmen. Dank der guten Organisation, der tollen Stimmung und den hervorragend vorbereiteten Presentern war der Tag für alle ein Erlebnis und hat viel Spaß gemacht.

 

DAS TEAM DER ABT. TURNEN-AEROBIC

Ein ganz großes Dankeschön gilt dem STV, dem ESV Lok Pirna speziell den velen Frauen und Mutti`s der Abteilung Turnen-Aerobic, dem KSB, der Stadtverwaltung Pirna, der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH und der Presse. Ohne deren Einsatz und gemeinsame Vorbereitung wäre solch ein Highlight undenkbar.

Freuen wir uns schon jetzt auf ein rundes Jubiläum, auf die 5. Pirnaer-Aerobic-Convention 2012.

 

Birgit Wehner

 


14. Weltgymnaestrada 2011 in Lausanne



Sachsen trainieren für Deutsche Großgruppenvorführung

Vom 10. – 16. Juli 2011 fahren ca. 43 Sachsen zur 14. Weltgymnaestrada nach Lausanne in die Schweiz. Wie bereits zur 12. und 13. Weltgymnaestrada werden sie Deutschland in einer Großgruppenvorführung und zur Abschlussveranstaltung präsentieren.

In Lausanne werden sich ca. 22000 Gleichgesinnte aus allen Kontinenten treffen, um die neusten Entwicklungen und Trends aus dem Bereich des Turnsports und speziell aus dem Bereich der Gruppenvorführungen der Welt zu zeigen.
Bis jetzt haben bereits 52 Länder ihre Teilnahme 2011 gemeldet. Es ist ein Fest der Lebensfreude und des friedlichen Miteinanders.

Daher gilt es auch für die Teilnehmer aus Sachsen, sich rechtzeitig und vor allem gut für dieses größte Breitensportfest der Welt vorzubereiten.

So trafen sich zum ersten gemeinsamen Training 28 Frauen der teilnehmenden Vereine aus Sachsen, darunter 8 Frauen der Abteilung Turnen-Aerobic des ESV Lokomotive Pirna e.V., am Sonntag, dem 17.10.10, in der Weinböhlaer Nassauhalle.
Die 30-minütige deutsche Präsentation der Großgruppenvorführung unter dem Motto „Geh deinen Weg“  von der Choreografin Christiana Rosenberg-Ahlhaus besteht aus 6 Teilbildern. 3 dieser Bilder sowie die Ballgymnastik für die 5-minütige Abschlusspräsentation galt es zu Erlernen.

Mit viel Elan und Schwung gingen die Teilnehmerinnen an das Einstudieren. Die Vermittlung der Teilbilder übernahmen dabei 3 Sportfreundinnen des ESV Lokomotive Pirna e.V. und eine Sportfreundin aus Bautzen. Ihnen gilt der Dank, nur durch deren gute Vorbereitung konnten am Ende alle Teilnehmer mehrere Gesamtdurchgänge absolvieren. Gleichzeitig gilt der Dank den Organisatoren des TuS Weinböhla für die Bereitstellung der Nassauhalle und die nette Beköstigung.
Nun heißt es fleißig in den Vereinen und Gruppen zu üben, das Erlernte zu festigen, um dann für die Abnahme durch die Choreografen im März und Mai 2011 gut gerüstet zu sein.

Trotz der nun anstehenden, meist zusätzlichen Trainingseinheiten der Teilnehmer, freuen sie sich schon jetzt auf die Tage in Lausanne.

Die Teilnehmerinnen des ESV Lokomotive Pirna e.V. möchten sich schon jetzt für die Unterstützung des Vorstandes des ESV Lokomotive Pirna e.V. und der Sponsoren bedanken.

ESV Lokomotive Pirna e.V.
Abteilung Turnen-Aerobic
Birgit Wehner


3. Pirnaer-Aerobic-Dance-Fitness-Wellness-Convention


 

 

 

Auf Grund der schon über viele Jahre bestehenden guten Zusammenarbeit zwischen dem Sächsische Turn-Verband (STV) mit seiner mobilen Aus- und Fortbildung, dem ESV Lok Pirna e. V. und der Sportjugend des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. werden einmal jährlich den Übungsleitern und Trainern die neuesten Trends und wissenschaftlichen Erkenntnisse in Theorie und Praxis mit national und international renommierten Presentern vor die Vereinshaustür gebracht. In diesem Jahr fand nun bereits zum 3. Mal für alle Aerobic- und Dance-Interessierte dieser sportliche Höhepunkt am Sonnabend, dem 20.März 2010, in den Sporthallen und Räumen des Herder-Gymnasiums statt.

 

Die Top Bedingungen - zwei Hallen unter einem Dach, davon eine mit großer Bühne, einer schönen Kantine, großes Foyer und gute Umkleide- sowie Nassbereichen – , sowie für die Jüngsten die Cafeteria des Schulgebäudes, trugen zum guten Gelingen der Veranstaltung bei.

 

Gut 150 Übungsleiter, Fachübungsleiter und Trainer, aber auch langjährige sportbegeisterte Mitglieder aus Vereinen sowie Studios, Gesundheitszentren zwischen 16 und 70 Jahren und die jungen Mädchen von 10 – 16 Jahren erlebten mit dem hervorragenden Presenterteam Patrick Arnold (Plauen), Hendrik Schulz (Hamburg) und Guido Reiche (Dresden) einen mit allen Aerobic-und Dance-Trends gespikten sportlich-lehrreichen Tag.

Der Tag bekannt mit einer gemeinsamen Erwärmung aller Teilnehmer und dem gesamten Presenterteam in der großen Mehrzwecksporthalle. Jeder der Presenter heizte nach seinem persönlichen Stil mit flotten Schrittkombis tüchtig auf die bevorstehenden Workshops ein.

 

Die Workshops des Tages umfassten dann die Themen z.B. Dance for Fans, Aerobic, Body Workout, Step-Aerobic in seinen vielfältigen Variationen, Hip Hop und Streeetdance.

Alle waren mit großer Begeisterung und Motivation dabei. In der großen Mittagspause konnte man sich dann bei Kaffee, Kuchen, Salatteller oder Nudeln für die weiteren Stunden stärken. Außerdem wurden dabei viele interessante Gespräche zwischen Veranstalter, Ausrichter, Presentern und Teilnehmern geführt, wobei die Themenvielfalt über aktuelle Sporttrends, Choreographien, Musikangebote und der ehrenamtlichen Arbeit der Übungsleiter in den Sportvereinen reichte.

 

Höhepunkt des Tages war der Showwettbewerb für Kinder- und Jugendgruppen „TuJu-Stars“, ausgeschrieben und durchgeführt von der Sächsischen Turnerjugend.

Die Showgruppen präsentierten den ca. 120 Zuschauern ein eindrucksvolles, breit gefächertes Showprogramm. Die Jury, besetzt mit dem dreifachen Hip Hop Weltmeister Guido Reiche, dem Vizepräsidenten des KSB und Vorsitzenden des TSC Silberpfeil Frank Hering, der Vorsitzenden der Sportjugend des KSB Paula Korn, dem stellv. Vorsitzenden der Sportjugend Sachsen und dem Vorsitzenden der Sächsischen Turnerjugend Martin Frickmann hatten dabei keine leichte Aufgabe.

Am Ende wurden alle Platzierten geehrte und  jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde sowei ein kleines Präsent. Die jüngste teilnehmende Gruppen waren die Vorschulkinder 4 – 6 Jahre des ESV Lok Pirna e.V., welche einen tollen 5. Platz erreichten.

Ein Riesenjubel brach bei den „Moskitos“ des TSC Silberpfeil e.V. aus, als sie zum Sieges des Showwettbewerbes und damit qualifiziert für das Bundesfinale in Berlin aufgerufen wurden. Sie konnten sich schon beim Vorlesen des 2. Platzierten den „Sweet Devils“ des VfL Pirna Copitz 07 e.V. ausgelassen freuen. Der 3. Platz ging an die Kinder-Aerobic-Gruppe 3.-4.Klasse des ESV Lok Pirna e.V. mit ihrer Reifengymnastik.

Der Showwettbewerb hinterlässt jedoch einen kleinen Wehmutstropfen, da er nur mit 3 von 4 gemeldeten sächsischen Vereinen, 1 Verein musste kurzfristig krankheits-bedingt absagen, ausgetragen wurde. An dieser Stelle sei ein kleiner Aufruf an alle Kinder- und Jugendgruppen in den Sportarten Turnen, Tanz, Aerobic, Artistik, Akrobatik, Rhönrad, Rhythmische Sportgymnastik, Rope Skipping, u.a. mehr erlaubt. Der Wettbewerb stellt keine hohen Forderungen an Spitzenleistungen. Spaß an der sportlichen Bewegung und diesen Spaß öffentlich zeigen, mit anderen Gruppen eine tolle Show mitgestalten, dies sollte das Ziel eures wöchentlichen Trainings in der Sporthalle sein. Die Organisatoren (Internet: tuju-sachsen.de) würden sich im nächsten Jahr über eine größere Beteiligung freuen.

 

Das Interesse an diesem Sportangebot wurde durch Besuche von Ehrengästen dokumentiert. Frau Wiedner, Vertreterin der Stadt Pirna, der 1. Vorsitzende und die Schatzmeisterin des ESV Lok Pirna e.V. konnten begrüßt werden.

Die Sportjugend des KSB nutzte die Gelegenheit, um Einblicke in die sportlichen Aktivitäten ihrer Arbeit in der Stadt Pirna und dem Landkreis per Videodemonstration zu bieten. Impressionen der Abteilung Turnen-Aerobic des ESV Lok Pirna e.V., wie Präsentation beim Stadtfest in Pirna 2008, dem 1. Abteilungssporttag im Jahr 2009, Rückblicke auf die Teilnahme an der 13. Weltgymnastrada 2007 in Dornbirn sowie den Turnfesten 2009 in Frankfurt /M. gehörten ebenfalls mit zur Vorführung.   

 

Am Ende des Tages waren alle etwas müde und einige hatten auch schwere Beine. Jedoch kamen alle Teilnehmet nochmals zum gemeinsamen Abschluss und Streching in die große Mehrzweckhalle. Patrick Arnold brachte alle wieder auf Normalpuls. Viele Anregungen und neue Impulse für Übungsstunden in den Vereinen wurden mit nach Hause genommen. Dank der guten Organisation, der tollen Stimmung und den hervorragend vorbereiteten Presentern war der Tag für alle ein Erlebnis und hat viel Spaß gemacht.

Ein ganz großes Dankeschön gilt dem STV, dem ESV Lok Pirna speziell den vielen Frauen und Mutti`s der Abteilung Turnen-Aerobic, dem KSB, der Stadtverwaltung Pirna, der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH und der Presse. Ohne deren Einsatz und gemeinsame Vorbereitung wäre solch ein Highlight undenkbar gewesen.

Den mehrfach geäußerten Wunsch der zahlreichen Teilnehmer zur Fortführung dieses aktiven Sporttages, werden die Organisatoren in den nächsten Wochen bei der Auswertung aufnehmen.

Freuen wir uns schon jetzt auf neue Ideen, Trends und Presenter.

 

Birgit Wehner


10. Wettbewerb "Tanz der Schulen"


Am Donnerstag, dem 11.03.2010, fand nun bereits zum 10. Mal der Wettbewerb "Tanz der Schulen" des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge im Herder-Gymnasium statt.

Wir, die Abteilung Turnen-Aerobic, nahmen mit 3 Aerobic-Gruppen teil. Zum Anfang gleich allen Teilnehmern an dieser Stelle "Herzlichen Glückwunsch" für die tollen Leistungen!

Für unsere jüngsten Mädchen der 1. - 2. Klasse war es nach der Generalprobe beim 1. Abteilungssporttag der 1. öffentliche Auftritt und dazu noch unter den Augen eines Kampfgerichtes. Aber die Mädchen, leider nur 5, gaben ihr Bestes und wurden mit dem Prädikat "Gut" belohnt.

Die Kinder-Aerobic-Gruppe 2. - 4.Klasse wurde schon beim Einturnen mit ihren bunten Reifen bewundert. Sie gaben beim Wettbewerb wirklich alles, was sie im Training hart trainiert hatten und begeisterten nicht nur das zahlreiche Publikum, sondern auch die Jury und erhielten dafür das Prädikat "Ausgezeichnet". Der 2. Show-Dance mit dem Titel "Von Afrika bis nach Amerika" brachte dann noch das Prädikat "Sehr Gut". Die Mädchen waren einfach heute echt Klasse, vielleicht auch weil das Pirna TV anwesend war und speziell unsere Mädchen filmte und auch einige Mädchen interviewte.

Am Nachmittag startete die Jugend-Aerobic-Gruppe und präsentierte sich ebenfalls in Bestform. In die Aerobic-Show zum Musiktitel "It`s like that" legten sie alles Können in die Waagschale und wurden von der Jury mit dem Prädikat "Ausgezeichnet" belohnt. Die in relativ kurzer Zeit einstudierte Show-Step-Aerobic-Übung brachte gleich noch ein "Sehr Gut".

Ein wunderbarer Wettbewerb ging für uns und alle teilnehmenden Gruppen erfolgreich zu Ende.

Birgit Wehner


1. Abteilungssporttag


Am Mittwoch, dem 18.11.2009, war es nun endlich soweit, die Abteilung Turnen-Aerobic, des ESV Lokomotive Pirna e.V., führte ihren 1. Abteilungssporttag durch.

Die Idee hatte sich schon über längere Zeit in den Köpfen der Übungsleiterinnen und einiger aktiver Frauen der Abteilung festgesetzt. Die Organisation begann bereits im Sommer 2009.

In den frühen Morgenstunden bereiteten die Frauen die Sporthalle sowie die Nebenräume für die Stunden zum gemeinsamen Sporttreiben vor.
Pünktlich gegen 9.30 Uhr füllte sich die Sporthalle zur Freude der Organisatoren mit 46 Aktiven und fast 70 Zuschauern. Nach der herzlichen Begrüßung aller Anwesenden wurde der Sporttag mit einer gemeinsamen Erwärmung begonnen.

Danach begann der 1. Showblock der Veranstaltung, welcher auch von 2 Vertretern des Vereinsvor-standes verfolgt wurde.

Die jüngsten Mitglieder „Die Vorschulsportkinder“ im Alter von 4-6 Jahren eröffneten mit dem großen bunten Schwungtuch den Reigen. Nun reihte sich eine Darbietung an die Andere und die zahlreich erschienen Eltern, Großeltern und Gäste zollten allen reichlich viel Beifall.
Die 7 Mädchen der  1.-2. Klasse, erst seit September 2009 im regelmäßigen Trainingsbetrieb aktiv, konnten eben so begeistern wie die Aerobic-Kinder-Gruppe 2.-4.Klasse.
Den Abschluss des 1. Showblocks bildete eine gemeinsame Vorführung der Jugend- und Frauen- Aerobic-Gruppe.

Nun konnten sich alle etwas erholen und dafür war ein kleines Fitness-Snackbufett durch die Frauen der Senioren-Sportgruppe bereitgestellt wurden.

Auf der großen Videoleinwand des KSB in der Sporthalle konnte man sich unterdessen die Präsentation der Abteilung Turnen-Aerobic anlässlich des Pirnaer Stadtfest 2008 anschauen und die Auftritte der Frauensportgruppe bei der 13. Weltgymnastrade 2007 in Dornbirn sowie beim dies-jährigen Deutschen Turnfest in Frankfurt/M..

Der 2. Showblock ließ dann auch nicht mehr lange auf sich warten und die Kinder, Jugendlichen und Frauen präsentierten nochmals tolle und schwierige Übungschoreografien, welche sie alle in unzähligen Übungsstunden einstudiert hatten.

Zum großen Finale füllte sich die Showfläche nicht nur mit allen Vorführenden, auch einige Eltern wurden beim gemeinsamen Abschluss mit einer kleinen Line-Dance-Choreoagrafie aktiv.

So ging der 1. Abteilungssporttag der Abteilung Turnen-Aerobic erfolgreich zu Ende und die Organisatoren denken bereits über eine Neuauflage im nächsten Jahr nach. An Ideen soll es wohl nicht mangeln.

Birgit Wehner



Internationales Deutsches Turnfest Frankfurt 2009


Rückblick auf das Turnfest 2009!

Dabei sein ist alles !

Das können nun rund 65.000 Teilnehmer am Internationalen Deutschen Turnfest 2009 in Frankfurt/M. mit Stolz sagen und darunter auch 10 Sportlerinnen vom ESV Lokomotive Pirna e.V..
Unter dem Motto „Wir schlagen Brücken“ haben sie über einen Zeitraum von 6 Monaten für die  Teilnahme an der großen Abschluss-Stadiongala trainiert und die verschiedensten Übungen einstudiert. Und nun war es endlich soweit! Eine Woche Turnfest mit vielen sportlichen Höhepunkten zu erleben.

 

Trotz der in Frankfurt/M. fast über 2 volle Tage gehenden Gesamtproben für die Ballübung, die 22 Bilder-Choreographien des „Weißen Rahmens“ und die Generalprobe konnten wir noch die verschiedensten Veranstaltungen z.B. das „Rendezvous der Besten“, die „Show der Sieger“ der Turnerjugend-Gruppenwett-kämpfe und ganz besonders die „Internationalen Vorführungen“ der Showgruppen aus aller Welt besuchen.

 

Die Flussmeile zog uns nicht nur wegen den vielen Mitmachangeboten, der guten Versorgung, dem fantastischen Blick auf die Frankfurter Skyline an. Nein, es war die einmalige Wassershow auf dem Main, die jeden Turnfesttag um 23 Uhr mit einer spektakulären Installation aus Wasser, Laser, Licht, Musik, Projektion und Feuerwerk beenden ließ.

 

Den Höhepunkt unserer Teilnahme erreichten wir am Freitagabend mit der Stadiongala. Eine ganz neue Erfahrung für uns war, dass wir an der Stadiongala von Beginn an im Stadion als Aktive dabei waren. Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Turnfestes wurde den Zuschauern, nicht eine Gala aus verschiedenen Gruppenbeiträgen, sondern getreu dem Motto „Wir schlagen Brücken“ alle Darbiet-ungen zu einem imposanten Gesamtwerk von 90 Minuten Dauer geboten.

 

Die Freude über das Gelungene und einfach sagen zu können, „Wir waren dabei!“, entlud sich danach in einer großen Party in der Commerzbank Arena von Frankfurt/M.. Alle Trainingseinheiten ob bei Regen oder Sonne, in der Sporthalle oder auf dem Rasen, am Montag, Sonntag oder gar am Feiertag, alles war vergessen und wir tanzten fröhlich bis in die Morgenstunden.

 

Hinter uns liegen erlebnisreiche Tage des Breitensports die unvergesslich bleiben werden, aber vor uns liegen auch schon wieder neue anstrebenswerte Höhepunkte wie die 14. Weltgymnaestrada 2011 in Lausanne.

 

Die 10 Sportfreundinnen des ESV Lokomotive Pirna e.V. möchten sich auf diesen Wege ganz herzlich beim Vorstand des Vereines, dem Kreissportbund Sächsische Schweiz–Osterzgebirge e.V. und bei der Geschäftsleitung der Stadtwerke Pirna  für die finanzielle Unterstützung bedanken.

 

Birgit Wehner
Stellvertr. Abt.-leiterin/Übungsleiterin
Abt. Turnen-Aerobic


Vorbereitung auf das Turnfest 2009


1. Große Generalprobe in Baunatal


 

In den frühen Morgenstunden des 25.04.2009 machten sich 39 Sachsen mit dem Bus auf den Weg zur 1. Generalprobe ins Parkstadion nach Baunatal. Pünktlich 10 Uhr trafen wir nach gut 6stündiger Fahrt im Stadion ein.

 

Alle Teilnehmer hatten auf der Haupttribüne Platz genommen und nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Baunatal und den Verantwortlichen des Arbeitskreises Stadiongala, wurde in 3 Gruppen auf 3 Plätzen trainiert ( 1. Gruppe: Weißer Rahmen, 2. Gruppe: Roter , 3. Gruppe: Cheerleader).

 

Das Training wurde vom gesamten Team Enno Uhde und des Arbeitskreises Stadiongala geleitet. Dabei wurde Bild für Bild geprobt und wie sollte es anders sein, kam so manches „Halt“, „Musik stop“ . Was folgte war die kurze Ansprache zur nun folgenden Choreografie-Änderung! Danach ging es straff weiter.

 

Gegen 19 Uhr wurden nach einem Gesamtdurchgang mit allen 3 Gruppen der 1. Trainingstag beendet. Jetzt bezogen alle 1500 Teilnehmer in Baunatal die Schulunterkünfte.

Nach einer wohlverdienten Nachruhe auf der Isomatte bzw. Luftmatratze standen alle Teilnehmer wieder pünktlich 9 Uhr zum 2. Trainingstag im Stadion.

 

Nun galt es alle Choreografien zu perfektionieren. Es wurde wiederum getrennt in den Vormittagsstunden trainiert und nach der Mittagspause waren alle 3 Gruppen zusammen auf dem Stadionrasen. Recht schleppend ging die Probe dann über die Zeit, da es doch wieder zu Änderungen kam. Jedoch wurde zum Abschluss der 1. Generalprobe durch die Verantwortlichen und dem Team um Enno Uhde ein positives Fazit gezogen und man kann nun optimistisch die letzten Wochen vor dem großen Auftritt zur Stadiongala angehen.

 

Gegen 16 Uhr traten alle Teilnehmer nach einem aktiven-sportlichen Wochenende die Heimreise an.

Alle Teilnehmer sind nun voller Erwartung auf ihren großen Auftritt (05.06.2009, 20.15 Uhr, in der Commerzbank-Arena - Liveübertragung im Fernsehen) in Frankfurt/M. Trotz allem muss nun noch in den Vereinen bis dahin fleißig geprobt werden.

 

An dieser Stelle sagen die Teilnehmer aus Sachsen danke den Verantwortlichen, welche ehrenamtlich die 1. Generalprobe unterstützten, besonders den Sportfreunden von „Eintracht Baunatal“ für die tolle Versorgung und Betreuung in den Schulunterkünften.

Für alle wird die 1. Generalprobe, welche bei herrlichen Sonnenschein in einem tollen Stadion stattfand in sehr guter Erinnerung bleiben.

 

Birgit Wehner

Stellvertr. Abt.-leiterin/Übungsleiterin

Abt. Turnen-Aerobic